Ruínas de São Jorge

Malerisch und versteckt an der Nordküste Madeiras liegen die Ruínas de São Jorge direkt am Meer am Ausgang eines Tales oberhalb eines idyllischen Kieselstrandes. Auf beiden Seiten ragen Steilklippen in die Höhe, vor der Küste liegt ein Felsen im Meer, es ist ein weiteres Naturschauspiel Madeiras.

Bei den Ruínas de São Jorge handelt es sich um die Überreste von alten Zuckerrohrmühlen, die am Anfang der Besiedlung der Insel hier errichtet wurden. Heute sind noch einige Grundmauern übrig, die malerisch oberhalb des Meeres bzw. des Kieselstrandes liegen, ein verwunschenes Tor führt zum Strand. Direkt neben den Ruinen, an der Mündung eines Baches ins Meer befindet sich ein kleines Strandbad, die Praia do Calhau de São Jorge, dort gibt es Schwimmbecken und ein Café bzw. Restaurant, das bei unserem Besuch allerdings geschlossen war.

Bilder

Karte

Anfahrt

Die Ruínas de São Jorge liegen an der Nordküste Madeiras unweit von Santana. Sie sind erreichbar über eine von der Hauptstraße ER 101 abgehende kleine Nebenstraße.

© 2022 vistagram.net

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.