Am 21. Juli 2017 ereignete sich gegen 1:30 Uhr Ortszeit ein Seebeben der Stärke 6,7 nach der Momenten-Magnituden-Skala. Es richtete besonders in Kos Stadt Zerstörungen an und forderte zwei Todesopfer sowie mindestens 100 Verletzte. Beim Erdbeben wurde der Reinigungsbrunnen der Loggien-Moschee zerstört, am Eleftherías Platz stürzte das Minarett der Defterdar Moschee ein, ihr Reinigungsbrunnen trug starke Schäden davon und drohte ebenfalls einzustürzen.

© 2021 vistagram.net

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.